Author
Alte Historische Fotos und Bilder Auerbach (Vogtl), Sachsen
Old historical photos and pictures Auerbach (Vogtl), Saxony

Wenn Sie habe Vergessen deine Vergangenheit - Ihr wirst keine Zukunft haben


Wappen Auerbach (Vogtl)

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Freistaat Sachsen

Geschichte von Auerbach (Vogtl), Sachsen in Fotos
History of Auerbach (Vogtl), Saxony in photos

Eine kleine historische Referenz

Stadtteile von Auerbach:

die vier Ortschaften - Beerheide, Rebesgrün, Reumtengrün, Schnarrtanne mit den Hahnenhäusern

die Ortsteile - Albertsberg, Brunn, Carolagrün, Crinitzleithen, Dresselsgrün, Fichtzig, Grünheide, Hauptbrunn, Hinterhain, Hohengrün, Mühlgrün, Bad Reiboldsgrün, Rempesgrün, Richardshöhe, Sorga, Unterreumtengrün, Vogelsgrün

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 18 984

Geschichte:

Auerbach. Altmarkt
Altmarkt
Auerbach. Panorama der Stadt, 1907
Panorama der Stadt, 1907
Auerbach. Postamt
Postamt
Auerbach. Schloßturm und brunnen
Schloßturm und brunnen
Auerbach. Turm - und Haupt - Haus, 1945
Bad Reiboldsgrün - Turm - und Haupt - Haus, 1945
Auerbach. Bahnhofstraße
Bahnhofstraße
Auerbach. Bismarck Denkmal am Schulstraße
Bismarck Denkmal am Schulstraße, 1913
Auerbach. Blick von der Reichsbank
Blick von der Reichsbank, 1937
Auerbach. Oberschule, 1924
Oberschule, 1924
Auerbach. Panorama, 1961
Panorama von Auerbach, 1961
Auerbach. Panorama Schloßturm
Panorama von Auerbach mit Schloßturm
Auerbach. Panorama von Stadt straße
Panorama von Stadt straße, 1907
Auerbach. Realschule, 1928
Realschule, 1928
Auerbach. Schloßturm, 1920-1940s
Schloßturm, 1920-1940s
Auerbach. Schulstraße
Schulstraße
Auerbach. Zentralschule mit Bismarck Denkmal
Zentralschule mit Bismarck Denkmal, 1907

Geschichte

Auerbach wurde im Jahre 1282 erstmals urkundlich in Zusammenhang mit Conradus de Urbach erwähnt. Die Burg selber wurde erstmals 1122 erwähnt und wurde im 11. Jahrhundert erbaut. Ein Rest davon ist der Schlossturm. Die mittelalterliche Stadt mit gitterförmigem Grundriss wurde im 14. Jahrhundert planmäßig durch die Vögte von Plauen angelegt. Die Bürger wurden 1436 durch den Burgvogt mit dem Bierbrauen belehnt. Im 15. Jahrhundert besaß Hans Edler von der Planitz das Rittergut Auerbach. Seine Erben übernahmen in der Folge den Besitz. Noch 1755 nennt Karl Gottlob Dietmann in „Priesterschaft in dem Churfürstenthum Sachsen“ Karl Friedrich Edler von der Planitz als Herrn in Auerbach. Es entwickelten sich der Zinn- und Eisenerzbergbau. 1503 erhielt Auerbach ein Bergamt und wurde 1543 Bergstadt. Da es nun Pechgewerkschaften und Pechhütten gab, erhielt Auerbach im 17. Jh. den Beinamen „Pechstadt“. Die heutige Schreibweise des Ortsnamens setzte sich 1578 endgültig durch, vorherige Formen lauteten: Urbach, Uwerbach, Awerboch und Awherbach. Auerbach gehörte bis ins 19. Jahrhundert zum Amt Plauen und danach zur Amtshauptmannschaft Auerbach.

Bis 1995 war Auerbach Kreisstadt des gleichnamigen Landkreises.

Quelle: de.wikipedia.org



Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter