Author
Alte Historische Fotos und Bilder Augustusburg, Sachsen
Old historical photos and pictures Augustusburg, Saxony

Wenn Sie habe Vergessen deine Vergangenheit - Ihr wirst keine Zukunft haben


Wappen Augustusburg

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Freistaat Sachsen

Geschichte von Augustusburg, Sachsen in Fotos
History of Augustusburg, Saxony in photos

Eine kleine historische Referenz

Augustusburg umfasst die Ortsteile: Augustusburg, Erdmannsdorf, Grünberg, Hennersdorf, Kunnersdorf

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 4611

Geschichte:

Augustusburg. Schloß, 1908
Schloß, 1908
Augustusburg. Kirche und neue Drahtseilbahn
Kirche und neue Drahtseilbahn in Betrieb, 1912
Augustusburg. Schloßhof mit Märchenbrunnen
Schloßhof mit Märchenbrunnen
Augustusburg. Straßenansicht, 1972
Straßenansicht, 1972
Augustusburg. Märchenbrunnen im Schloß
Märchenbrunnen im Schloß Augustusburg, 1913
Augustusburg. Panorama, 1912
Panorama von Augustusburg, 1912
Augustusburg. Schloßallee mit Tor
Schloßallee mit Tor, 1912
Augustusburg. Uralte Linde an der Burgmauer
Uralte Linde an der Burgmauer der Augustusburg (1421 verkehrt gepflanzt), 1939

Geschichte

1206 findet Schellenberg, eine Siedlung am Fuß der gleichnamigen Burg, erstmals urkundliche Erwähnung. Die im 11. Jahrhundert errichtete Schellenburg war der Vorläufer der heutigen Augustusburg (Jagdschloss Augustusburg) und wurde 1528 und 1547 Opfer von Bränden. 1568 beauftragte Kurfürst August I. von Sachsen Hieronymus Lotter mit einem Neubau, der bereits 1575 Augustusburg genannt wurde. Der in nur vier Jahren entstandene mächtige Bau diente hauptsächlich als Jagd- und Lustschloss. Die Schlosslinde wurde 1421 gepflanzt und zählt zu den ältesten Bäumen, deren Pflanzung eindeutig belegt ist. 1590 wurde der Name „Augustusburg“ auf das bisherige „Amt Schellenberg“ übertragen, das seitdem Amt Augustusburg hieß. Im Juli 1899 erfolgte die Umbenennung der Stadt Schellenberg in Augustusburg. 1911 wurde die Drahtseilbahn errichtet, mit der die Stadt weiter an touristischer Bedeutung gewann. Diese positive Entwicklung setzte sich über alle Jahrzehnte hin fort. Mit der Sanierung des denkmalgeschützten Innenstadtbereiches stieg die Anziehungskraft für den Fremdenverkehr ein weiteres Mal.

Zu Beginn der Zeit des Nationalsozialismus wurden im Sommer 1933 etwa 120 NS-Gegner aus den umliegenden „Schutzhaftlagern“ inhaftiert und mussten Zwangsarbeiten verrichten. Eine Gedenktafel erinnert an dieses Geschehen.

Quelle: de.wikipedia.org



Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter