Author
Alte Historische Fotos und Bilder Apenburg-Winterfeld, Flecken, Sachsen-Anhalt
Old historical photos and pictures Apenburg-Winterfeld, Saxony-Anhalt

Wenn Sie habe Vergessen deine Vergangenheit - Ihr wirst keine Zukunft haben



Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Land Sachsen-Anhalt

Geschichte von Apenburg-Winterfeld, Flecken, Sachsen-Anhalt in Fotos
History of Apenburg-Winterfeld, Saxony-Anhalt in photos

Eine kleine historische Referenz

Der Flecken besteht aus folgenden Ortsteilen und Wohnplätzen:

Altensalzwedel, Apenburg (mit dem Wohnplatz Neue Mühle), Baars, Hagen, Klein Apenburg, Quadendambeck, Recklingen, Rittleben, Saalfeld, Winterfeld (mit dem Wohnplatz Bahnhof)

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 1703

Geschichte: Die Gemeinde Flecken Apenburg-Winterfeld ist am 1. Juli 2009 entstanden und gehörte zur Verwaltungsgemeinschaft Beetzendorf-Diesdorf. Nach deren Auflösung am 1. Januar 2010 wurde sie der Verbandsgemeinde Beetzendorf-Diesdorf zugeordnet.

Durch einen Gebietsänderungsvertrag haben die Gemeinderäte der Gemeinden Flecken Apenburg (am: 23. September 2008), Altensalzwedel (am: 23. September 2008) und Winterfeld (am: 23. September 2008) beschlossen, dass ihre Gemeinden aufgelöst und zu einer neuen Gemeinde mit dem Namen Apenburg-Winterfeld vereinigt werden. Die neue Gemeinde ist berechtigt die Bezeichnung Flecken weiterzuführen. Dieser Vertrag wurde vom Landkreis als unterer Kommunalaufsichtsbehörde genehmigt und trat am 1. Juli 2009 in Kraft.

Apenburg-Winterfeld. Apenburg - Hinterstraße
Apenburg - Hinterstraße
Apenburg-Winterfeld. Apenburg - Panorama von Häuser mit Kirche
Apenburg - Panorama von Häuser mit Kirche
Apenburg-Winterfeld. Recklingen - Dorfkirche
Recklingen - Dorfkirche
Apenburg-Winterfeld. Winterfeld - Kriegsdenkmal 1914-1918
Winterfeld - Kriegsdenkmal 1914-1918

Überblick von Flecken Apenburg-Winterfeld

Der Flecken Apenburg-Winterfeld entstand am 01.07.2009 aus den ehemals selbständigen Gemeinden Altensalzwedel, Apenburg und Winterfeld. Zur Gemeinde, die die Bezeichnung Flecken trägt, gehören heute 10 Ortsteile. Das Gemeindegebiet ist durch die B 71 überregional erschlossen. Eine touristische Attraktion ist die „Alte Burg“ in Apenburg. Die kastellartige Anlage mit gut erhaltenem Bergfried kann nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden Apenburg soll im Mittelalter Stadtrecht besessen haben. Interessant ist die Anlage des Dorfes. Die Kirchen in Klein Apenburg mit dem hölzernen Glockenturm und die Kirche in Winterfeld mit den Bemalungen sind sehenswert. Außerdem ist im Pfarrgarten von Winterfeld ein Hünengrab. Dieses findet sich auch im Wappen der ehemaligen Gemeinde Winterfeld wieder. Winterfeld ist bekannt durch Pferdezucht und Pferdesportveranstaltungen.

Eine der sieben so genannten verkehrten Kirchen steht in Hagen. Hundeartige Fresken in der Kirche geben noch heute Rätsel auf. Das Kreuzigungsbild des Altars aus dem Jahre 1697zeigt nicht Jerusalem sondern vermutlich Salzwedel im Hintergrund. Altensalzwedel lag früher an einer Furth durch die Purnitz, die durch eine Burg geschützt wurde.

Heute gibt es in allen Altgemeinden moderne Kindereinrichtungen. Handwerk und Gewerbe haben wieder Fuß gefasst und versorgen die Einwohner auf regionaler Ebene mit Dienstleistungen. Über die Landkreisgrenzen bekannt sind 2 Gaststätten in Winterfeld an der B 71.

Quelle: beetzendorf-diesdorf.de



Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter