Author
Alte Historische Fotos und Bilder Aukrug, Schleswig-Holstein
Old historical photos and pictures Aukrug, Schleswig-Holstein

Wenn Sie habe Vergessen deine Vergangenheit - Ihr wirst keine Zukunft haben


Wappen Aukrug

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Land Schleswig-Holstein

Geschichte von Aukrug, Schleswig-Holstein in Fotos
History of Aukrug, Schleswig-Holstein in photos

Eine kleine historische Referenz

Geographie: Die Gemeinde entstand am 31. Dezember 1969 durch den Zusammenschluss der bis dahin selbständigen Gemeinden Bargfeld (mit dem Ortsteil Tönsheide), Böken, Bünzen, Homfeld (mit dem Ortsteil Bucken) und Innien. Sie leitet ihren Namen von einer Gebietsbezeichnung ab.

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 3803

Geschichte:

Aukrug. Bargfeld - Gastwirtschaft von Emil Ibs, 1919
Bargfeld - Gastwirtschaft von Emil Ibs, 1919
Aukrug. Innien - Bauernhaus
Innien - Bauernhaus und Ehrenmal, zwischen 1940 und 1950
Aukrug. Innien - Blick auf Dorfstrassen
Innien - Blick auf Dorfstrassen
Aukrug. Innien - Frontansicht der Aukruger Kirche
Innien - Frontansicht der Aukruger Kirche vor dem Bau des Turmes (1923)
Aukrug. Innien - Hotel und Restaurant Aukrug Tivoli
Innien - Hotel und Restaurant Aukrug Tivoli, Inhaber Johs. Lipp
Aukrug. Innien - Hotel und Restaurant Aukrug Tivoli
Innien - Hotel und Restaurant Aukrug Tivoli, Inhaber Johs. Lipp
Aukrug. Innien - Kirche, 1923
Innien - Kirche, vermutlich nach der Fertigstellung 1893, der heutige Turm wurde erst 1923 angebaut
Aukrug. Innien - Kirche und Pastorat
Innien - Kirche und Pastorat in der Bauphase (Fertigstellung 1893)
Aukrug. Innien - Kirche mit Pastorat
Innien - Kirche mit Pastorat
Aukrug. Innien - Tönsheide Krankenhaus
Innien - Tönsheide Krankenhaus
Aukrug. Innien - Tönsheide Krankenhaus
Innien - Tönsheide Krankenhaus
Aukrug. Innien - Windmühle und Ziegelei, 1910
Innien - Windmühle und Ziegelei, 1910

Geschichte

Die „Geschichte des Aukrugs" ist im gleichnamigen Buch festgeschrieben. Die erste Ausgabe des Buches wurde 1907 beauftragt und erschien 1913; weitere Ausgaben und Überarbeitungen erschienen 1959, 1978 und 1995. Innien, der älteste Ortsteil, wurde bereits 1128 erwähnt. Der Name Aukrug kommt von der plattdeutschen Bezeichnung „in de Aukrögen" und heißt so viel wie „in den Krümmungen der Auen".

Wohl aufgrund der zentralen Lage führten durch Aukrug mehrere historische Wege und Straßen. Nicht alle Bezeichnungen sind fest definierte Straßenbezeichnungen, sondern ein Geflecht von nebeneinander herlaufenden Wegen, von denen einige den Verlauf durch die Aukrugdörfer nahmen:

die Lübsche Trade, einem alten Handelsweg von Lübeck nach Dithmarschen

der Transitweg als Hauptverbindung von Altona zum Eiderkanal

Vom 1. April 1970 bis zum 31. Dezember 2011 gehörte die vorher amtsfreie Gemeinde zum Amt Aukrug mit Sitz in Aukrug (Ortsteil Innien, wo heute an der Bargfelder Straße 10 der Gemeindesaal liegt). Am 1. Januar 2012 ging das Amt Aukrug im Amt Mittelholstein auf, mit Sitz in Hohenwestedt.

Quelle: aukrug.de



Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter