Author
Alte Historische Fotos und Bilder Bärenthal, Baden-Württemberg
Old historical photos and pictures Bärenthal, Baden-Wuerttemberg

Wenn Sie habe Vergessen deine Vergangenheit - Ihr wirst keine Zukunft haben


Wappen Bärenthal

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Baden-Württemberg

Geschichte von Bärenthal, Baden-Württemberg in Fotos
History of Bärenthal, Baden-Wuerttemberg in photos

Eine kleine historische Referenz

Geographie: Zur Gemeinde Bärenthal gehören das Dorf Bärenthal, die Weiler Ensisheim und Gnadenweiler und das Gehöft Karlswahl.

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 476

Geschichte: Das kleine Dorf an der namengebenden Bära tauchte im Jahre 1092 erstmals in den Urkunden auf. Tatsächlich ist Bärenthal bereits viel älter. Bei der Erschließung des Gewerbe- und Wohnbaugebietes Eschle wurde das „alte Bärenthal“ eine Grabstätte bestehend aus 66 Gräber und einer Kirche aus dem 7. bis 10. Jahrhundert n. Chr. gefunden. Seit dem 14. Jahrhundert tätigte das Kloster Beuron immer wieder Käufe. Die Landeshoheit war lange Zeit strittig. Die Herren von Enzberg, die Hohenzollern und Österreich wegen Hohenberg machten Rechte geltend. Die Niedere Gerichtsbarkeit war 1729 im Besitz von Hohenzollern-Sigmaringen, das 1751 den Ort mit Ensisheirn an Beuron verkaufte. In Ensisheim, einst Mittelpunkt einer kleinen Herrschaft, stand eine Burg, die 1784 zu einem Schlößchen umgebaut wurde. 1796 brannte Bärenthal fast vollständig ab. Der Ort fiel 1803 an Hohenzollern-Sigmaringen, gehörte bis 1830 zum Obervogteiamt Beuron, bis 1861 zum Oberamt Wald, bis 1973 zum Oberamt beziehungsweise Kreis Sigmaringen und kam anschließend zum Landkreis Tuttlingen. Die heutige Friedhofskapelle ist der Chor der 1588 erbauten ersten Kirche. Die Johannes dem Täufer geweihte katholische Pfarrkirche wurde 1758 erbaut und zum letzten Mal 1959 renoviert. Bärenthal ist seit 1974 staatlich anerkannter Erholungsort.

Bärenthal. Dorfkirche
Dorfkirche


Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter