Author
Alte Historische Fotos und Bilder Burglengenfeld, Bayern
Old historical photos and pictures Burglengenfeld, Bavaria

Wenn Sie habe Vergessen deine Vergangenheit - Ihr wirst keine Zukunft haben


Wappen Burglengenfeld

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Freistaat Bayern

Geschichte von Burglengenfeld, Bayern in Fotos
History of Burglengenfeld, Bavaria in photos

Eine kleine historische Referenz

Geographie: Die Stadt Burglengenfeld besteht neben dem Hauptort aus folgenden 47 Ortsteilen:

Armensee, Augustenhof, Birkhof, Bubenhof, Burgruine, Dexhof, Dietldorf, Dirnau, Eichlhof (Fünfeichen), Engelhof, Greinhof, Greßthal, Höchensee, Hof, Hub, Kai, Karlsberg, Kastenhof, Katzenhüll, Kirchenbuch, Lamplhof, Lanzenried, Loisnitz, Machtlwies, Mauthof, Meilerhof, Mossendorf, Mühlberg, Niederhof, Oberbuch, Pilsheim, Pistlwies, Plattenhof, Pöpplhof, Pottenstetten, Rammertshof, Rödlhof, Saaß, Schlag, See, Straß, Untersdorf, Wasenhütte, Weiherhof, Witzlarn, Wölland, Ziegelhütte

Die Kernstadt selbst gliedert sich in fünf Stadtteile: Altstadt, Wölland, Sand, Neubruch und Vorstadt (westlich der Naab).

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 13 129

Geschichte:

Sehenswürdigkeiten:

Burglengenfeld. Burg
Burg
Burglengenfeld. Naabbrücke, 1966
Naabbrücke, 1966
Burglengenfeld. Panorama der Stadt
Panorama der Stadt
Burglengenfeld. Panorama der Stadt
Panorama der Stadt

Geschichte

Älteste Funde weisen auf erste Siedlungen zwischen 3000 und 1800 v. Chr. hin. Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort Lengenfeld 1123 in einer Urkunde des Klosters Ensdorf als „Lengenfelt“. Bereits 817 wurde mit dem Almenhof eine Siedlung im heutigen Stadtbereich von Burglengenfeld genannt. Älteste Reihengräberfunde des frühen 7. Jahrhunderts verweisen auf eine Siedlungskontinuität des Platzes bis in die Zeit um 600 n. Chr. (Breitsaxe [Hiebschwerter] aus der Zeit um 600).

Das Toponym mit Sekundärumlaut a zu e (aus Langinvelt) und dem Grundwort -feld spricht für ein vergleichsweise hohes Alter des heutigen Ortes. Die Burg, die der heutigen Stadt ihren Namen gab, wurde um 900 als Schutz vor den einfallenden Ungarn gebaut. 1542 erhielt Burglengenfeld Stadtrechte und sein Wappen.

Alte historische Formen lauten: 1123 Lengenfelt (Kopie aus dem 15. Jahrhundert), ca. 1133 Lenginuelt, 1205 castrum (Burg) Lengenvelt, 1356 Purcklengefelt, 1484 Burcklengfeld, 1546 Burcklengenfelldt und 1702 Burglengenfeld. 1621 kam die gräzisierte Bezeichnung Pyrgomacropedius auf. Als ursprüngliche Bezeichnung kann man das althochdeutsche ze demo langin velde, d. h. beim langen Feld, erschließen.

Eingemeindungen

Der Ortsteil Augustenhof der damaligen Gemeinde Saltendorf wurde am 1. Januar 1972 nach Burglengenfeld umgegliedert. Am 1. Juli desselben Jahres wurden Büchheim, Dietldorf und Teile von Höchensee, Lanzenried und See eingegliedert. Am 1. Mai 1978 folgten Pottenstetten sowie Teile von Fischbach an der Naab.

Quelle: de.wikipedia.org



Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter