Author
Alte Historische Fotos und Bilder Gützkow, Mecklenburg-Vorpommern
Old historical photos and pictures , Mecklenburg-Western Pomerania

Wenn Sie habe Vergessen deine Vergangenheit - Ihr wirst keine Zukunft haben


Wappen Gützkow

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Land Mecklenburg-Vorpommern

Geschichte von Gützkow, Mecklenburg-Vorpommern in Fotos
History of , Mecklenburg-Western Pomerania in photos

Eine kleine historische Referenz

Geographie: Das Gemeindegebiet besteht aus Ortsteile:

Breechen, Dargezin, Dargezin-Vorwerk, Fritzow, Gützkow, Gützkow Meierei, Kölzin, Lüssow, Neuendorf, Owstin, Pentin, Upatel, Wieck

Wüstungen und Wohnplätze:

• Crowelin (Wüstung)

• Gützkower Fähre (Wohnplatz)

• Schulzenhof/Torney (historischer Stadtteil)

• Swynrow (Wüstung)

Eingemeindungen:

• Der Schulzenhof gehört seit 1913 zu Gützkow.

• Pentin, Wieck und Meierei (Vorwerk von Wieck) kamen 1928 hinzu. Mit Wieck wurde Vargatz eingemeindet, das bis 1949 zum Gemeindegebiet gehörte und dann per Volksentscheid zu Bandelin kam.

• Owstin wurde am 24. August 1961 eingemeindet. Owstin gehörte bis 1928 zum Gutsbezirk Lüssow und kam deshalb erst 1961 zu Gützkow.

• Seit dem 13. Juni 2004 gehört die Gemeinde Breechen/Neuendorf zu Gützkow.

• Mit Wirkung vom 1. Januar 2010 wurde die Gemeinde Lüssow nach Gützkow eingemeindet.

• Zum 25. Mai 2014 wurde die Gemeinde Kölzin mit deren Ortsteilen Kölzin, Upatel, Fritzow, Dargezin und Dargezin-Vorwerk nach Gützkow eingemeindet.

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 3 042

Geschichte:

Sehenswürdigkeiten:

Gützkow. Haus Familie Person
Haus Familie Person
Gützkow. Ortspartie mit Kirchturm
Ortspartie mit Kirchturm
Gützkow. Panorama der Stadt
Panorama der Stadt
Gützkow. Badeanstalt am Kosenower See
Badeanstalt am Kosenower See


Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter