Author
Alte Historische Fotos und Bilder Groß Quenstedt, Sachsen-Anhalt
Old historical photos and pictures Groß Quenstedt, Saxony-Anhalt

Wenn Sie habe Vergessen deine Vergangenheit - Ihr wirst keine Zukunft haben


Wappen Groß Quenstedt

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Land Sachsen-Anhalt

Geschichte von Groß Quenstedt, Sachsen-Anhalt in Fotos
History of Groß Quenstedt, Saxony-Anhalt in photos

Eine kleine historische Referenz

Geographie: Groß Quenstedt ist eine Gemeinde im Landkreis Harz (Sachsen-Anhalt). Sie ist Mitgliedsgemeinde der Verbandsgemeinde Vorharz.

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 887

Geschichte:

Sehenswürdigkeiten:

Groß Quenstedt. Blick von Dorfstrassen
Blick von Dorfstrassen
Groß Quenstedt. Blick von Dorfstrassen
Blick von Dorfstrassen
Groß Quenstedt. Blick von Dorfstrassen, Fachwerkhäuser, Gasthof
Blick von Dorfstrassen, Fachwerkhäuser, Gasthof
Groß Quenstedt. Blick von Dorfstrassen, Kirche, Gasthaus 'Schwarzer Adler'
Blick von Dorfstrassen, Kirche, Gasthaus 'Schwarzer Adler'
Groß Quenstedt. Gasthaus 'Schwarzer Adler', 1900
Gasthaus 'Schwarzer Adler', 1900
Groß Quenstedt. Kirche, Ehrenmal, Bahnhof, 1940
Kirche, Ehrenmal, Bahnhof, 1940
Groß Quenstedt. Kriegerdenkmal, Kirchstraße, 1913
Kriegerdenkmal, Kirchstraße, 1913
Groß Quenstedt. Luftaufnahme
Luftaufnahme

Einige Daten zur Geschichte Groß Quenstedt

Groß Quenstedt gehörte bis 1648 zum Bistum Halberstadt und gelangte dann an das kurbrandenburgische (preußische) Fürstentum Halberstadt. Der Flecken unterstand direkt dem Majoreiamt Halberstadt. 1808–1813 gehörte er zum Saaledepartement des Königreiches Westphalen und gelangte 1815 an den Regierungsbezirk Magdeburg der preußischen Provinz Sachsen.

  • 1136 Burg Witteke auf dem Warmholzberg ist Wohnsitz der Edlen von Quenstedt, die zur Beamtenschaft des Bischofs von Halberstadt gehören
  • 1250 nach den Kreuzzügen siedeln sich Tempelritter an
  • 1520 Groß Quenstedt ist die erste Landgemeinde im Bistum Halberstadt, in der die Lehre des Reformators Martin Luther verkündet wurde
  • 1631 Tilly erobert Magdeburg. Not und Leid des Dreißigjährigen Krieges überkommt die Gemeinde in diesem Jahr besonders hart, die ihr Auskommen durch Ackerbau, Fischerei, Leinenweberei und Flachsanbau sucht
  • 1757 Einquartierung von Franzosen, Engländern und Preußen im Siebenjährigen Krieg
  • 1800 Bau des alten Schulhauses
  • 1843 Anschluss an das Verkehrsnetz Halberstadt - Magdeburg
  • 1884 Anlage einer Eisenbahnstation
  • 1891 die St.-Petri-Gemeinde erhält drei neue Glocken
  • 1896 Gründung der Freiwilligen Feuerwehr
  • 1945 Durchführung der demokratischen Bodenreform
  • 1975 Gründung der LPG "Deutsch-Sowjetische-Freundschaft"; Beitritt der Gemeinde zum neu gegründeten Gemeindeverband
  • 1976 Aufnahme in die KAP Harsleben
  • 1986 850-Jahrfeier Groß Quenstedt - Festwoche
  • 03.10.1990 Deutsche Einheit
  • 1991 Beginn des Straßenausbaus und Modernisierung der Be- und Entwässerung
  • 1991 Gründung der Harslebener Agrargenossenschaft
  • 1993 Bildung der Verwaltungsgemeinschaft Schwanebeck
  • 1993/94 Fusion der Sekundarschule Groß Quenstedt und Sekundarschule Schwanebeck zur Petri-Sekundarschule Schwanebeck
  • 1995 Gründung Dorfclub und Jugendclub
  • 1998 Gründung Reit- und Fahrverein
  • 1998 Fertigstellung der Gasversorgung des Ortes
  • 2000 Ende der Straßenausbaumaßnahmen
  • 2000 750 Jahre St. Laurentius Kirche
  • 2000 Einweihung des neu errichteten Sportkomplexes der TSV Germania Groß Quenstedt
  • 2005 Bildung der Verwaltungsgemeinschaft Bode-Holtemme
  • 2005 Seebrunnenspektakel anlässlich des 15-jährigen Jubiläums des Dorfclubs und Jugendclubs
  • 2010 Bildung der Verbandsgemeinde Vorharz

Quelle: vorharz.net



Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter