Author
Alte Historische Fotos und Bilder Kallmünz, Bayern
Old historical photos and pictures , Bavaria

Wenn Sie habe Vergessen deine Vergangenheit - Ihr wirst keine Zukunft haben


Wappen Kallmünz

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Freistaat Bayern

Geschichte von Markt Kallmünz, Bayern in Fotos
History of , Bavaria in photos

Eine kleine historische Referenz

Geographie: Es gibt 31 Gemeindeteile:

Berghof, Carolinenhütte, Dallackenried, Dinau, Eich, Eichkreit, Eiselberg, Fischbach, Fischerberg, Giglitzhof, Glasschleife (obere), Grabenhof, Grain, Grain am Berg, Kallmünz, Krachenhausen, Loh, Mollerhof, Mühlschlag, Murrenberg, Nassenau, Niederhof, Oberwahrberg, Rohrbach, Schirndorf, Schreiberthal, Sommerhau, Stöcklhof, Traidendorf, Wiedenhof, Zaar

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 2 799

Geschichte:

Sehenswürdigkeiten:

Kallmünz. Panorama der Stadt
Panorama der Stadt
Kallmünz. Panorama der Stadt
Panorama der Stadt
Kallmünz. Panorama der Stadt
Panorama der Stadt
Kallmünz. Panorama der Stadt, fluss
Panorama der Stadt, fluss und brücke

Spaziergang durch Kallmünz und seine Geschichte

Von welcher Seite man sich Kallmünz nähert, fällt der Blick auf den 110 m hohen massiven Kalkfelsen, dem Schlossberg mit seiner Burgruine.

Das malerische Kallmünz liegt im Mündungswinkel zwischen Naab und Vils. Ein romantisches Ausflugsziel umrandet von einer Kalkfelsenlandschaft, die nördliche Toskana, wie sie auch genannt wird. 12 km östlich beginnen bereits die Berge des Bayerischen Waldes.

Die wunderschöne, idyllische Lage, mit den mittelalterlich engen Gassen und der puren Natur, laden zu Erkundungen per Rad, Boot oder mit dem Gleitschirm ein. Natur- und Landschaftsschutzgebiete säumen den Markt. Eine romantische Steinerne Brücke (1549-1558), mit dem Brückenpatron Nepomuk, führt über die Naab, an die sich das Alte Rathaus aus dem Jahr 1603 schmiegt.

Im Alten Rathaus befindet sich im Erdgeschoss das Tourismusbüro. In den Räumlichkeiten im 1. Stock finden wechselnde Ausstellungen und Veranstaltungen statt.

Bei einem Spaziergang durch die schmalen, verwinkelten Gassen entdeckt man das „Haus ohne Dach“, welches im Dolomitfelsen unter der Burg eingebaut wurde oder die ehemalige pfalz-neuburgische Münzstätte in der Vilsmühle (1622), in der ehemals der Kallmünzer Hochzeitstaler von Münzmeister Paur geprägt wurde. Vielfach fallen die alten Wandgemälde an den Häusern auf, die sichtbar erhaltene Spuren verschiedener Maler sind. Die ehemaligen Tore kann man andeutungsweise im Ortskern (Vilstore, Brunntor) erkennen. Nach einem kurzen Aufstieg auf den Auberg finden Sie das Aubergkirchlein, das zum Schutz vor der Pest erbaut wurde. Das Wahrzeichen von Kallmünz, die Burgruine, ist über mehrere Wege zu Fuß erreichbar mit wunderschönen Aussichten.

Gegenüber vom Alten Rathaus befindet sich die Rokokokirche St. Michael (1751-1758) mit Werken von den ortsansässigen Malern Georg Hämmerl und Mathias Zintl, einer der schönsten Kirchenbauten der Umgebung. Die Urpfarrei St. Michael stammt aus der Karolinger Zeit.

„Calminz“ wurde 983 erstmals in einer Urkunde von Bischof Wolfgang in Regensburg genannt. Seit 1188 ist Kallmünz als Vogtei der Wittelsbacher Herzöge belegt.

Quelle: kallmuenz.de



Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter