Author
Alte Historische Fotos und Bilder Kleinblittersdorf, Saarland
Old historical photos and pictures Kleinblittersdorf, Saarland

Wenn Sie habe Vergessen deine Vergangenheit - Ihr wirst keine Zukunft haben


Wappen Kleinblittersdorf

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Saarland

Geschichte von Kleinblittersdorf, Saarland in Fotos
History of Kleinblittersdorf, Saarland in photos

Eine kleine historische Referenz

Ortsteile:

Auersmacher, Bliesransbach, Kleinblittersdorf, Rilchingen-Hanweiler, Sitterswald

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 11 053

Geschichte:

Sehenswürdigkeiten:

Kleinblittersdorf. Frauendienst Platz, Haus Rexroth, um 1918
Frauendienst Platz, Haus Rexroth, um 1918
Kleinblittersdorf. Hans-Joachim-Haus, 1934
Hans-Joachim-Haus, 1934
Kleinblittersdorf. Hans-Joachim-Haus, am Springbrunnen, 1928
Hans-Joachim-Haus, am Springbrunnen, 1928
Kleinblittersdorf. Hans-Joachim-Haus, Teilansicht, um 1910
Hans-Joachim-Haus, Teilansicht, um 1910
Kleinblittersdorf. Gasthaus Bur
Gasthaus Bur
Kleinblittersdorf. Neue Kirche, um 1910
Neue Kirche, um 1910
Kleinblittersdorf. Ortsgebäude, 1908
Ortsgebäude, 1908
Kleinblittersdorf. Ortsgebäude, 1915
Ortsgebäude, 1915
Kleinblittersdorf. Rathaus
Rathaus
Kleinblittersdorf. Rilchingen-Hanweiler - Erholungs und Kinderheilstätte, 1971
Rilchingen-Hanweiler - Erholungs und Kinderheilstätte, 1971
Kleinblittersdorf. Rilchingen-Hanweiler - Panorama von Ortsstraßen
Rilchingen-Hanweiler - Panorama von Ortsstraßen
Kleinblittersdorf. Saargemünderstraße um 1930
Saargemünderstraße um 1930

Spurensuche - Ein kurzer geschichtlicher Überblick

Die Gemeinde kann auf eine bewegte Geschichte zurückblicken.

1977 feierte die Gemeinde Kleinblittersdorf bereits ihre 1200-Jahr-Feier, im Jahr 2002 folgte die 1225-Jahr-Feier.

Anlass damals wie heute, war die erste urkundliche Erwähnung von Kleinblittersdorf im Jahre 777. Die Orte an der Oberen Saar, darunter Auersmacher, Blittersdorf, Fechingen, Saargemünd und die heute verschwundene Siedlung Kuchlingen, gehörten damals zu dem Eigenbesitz des Abt Fulrad, der diesen teils ererbt und teils zusammengekauft hatte.

777 vermachte er seinen Besitz seiner Abtei, behielt sich jedoch die lebenslängliche Nutznießung vor. Die Urkunde aus dem gleichen Jahr, durch die Abt Fulrad seinen weit gestreuten Besitz an der Saar, in Lothringen, im Elsass, im Breisgau und in Schwaben der von ihm geleiteten Abtei St. Denis nördlich von Paris übergab, liegt noch heute im Original im französischen Nationalarchiv in Paris vor. Es ist die älteste Originalurkunde zur saarländischen Geschichte.

Das Gebiet der heutigen Gemeinde Kleinblittersdorf wurde als Folge der Französischen Revolution, die sich auch im Bereich der Oberen Saar auswirkte und nach mehrjährigem Besatzungsregime dem Saar-Département als Teil der französischen Republik unterstellt. Kleinblittersdorf, Rilchingen-Hanweiler und Auersmacher wurden unter der Herrschaft des Départements zu einer „Mairie" zusammengeschlossen.

Nach dem Wiener Kongresses 1815 kam das Gebiet der Oberen Saar dann zu Preußen. Die Orte Auersmacher, Kleinblittersdorf und Rilchingen-Hanweiler wurden nun zu einer preußischen Bürgermeisterei zusammengefasst, während Bliesransbach seit 1816 zur preußischen Bürgermeisterei Bischmisheim und später zum Amt Brebach gehörte.

Der Grundstein für Sitterswald wurde erst 1935 gelegt. Wie im gesamten Saarland, so ist auch unser Gebiet, geschichtlich bedingt, sehr stark durch die französischen Einflüsse geprägt. Noch heute erinnern Partnerschaften mit Gemeinden in Frankreich an diese Zeit.

Die Gemeinde Kleinblittersdorf pflegt Partnerschaften mit den Gemeinden Grosbliederstroff/Lothringen, mit Sucé-sur-Erdre/Bretagne und mit der Gemeinde Behringen/Thüringen.

Quelle: kleinblittersdorf.de



Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter