Author
Alte Historische Fotos und Bilder Schwalbach, Saarland
Old historical photos and pictures Schwalbach, Saarland

Wenn Sie habe Vergessen deine Vergangenheit - Ihr wirst keine Zukunft haben


Wappen Schwalbach

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Saarland

Geschichte von Schwalbach, Saarland in Fotos
History of Schwalbach, Saarland in photos

Eine kleine historische Referenz

Geographie: In Gemeinde Schwalbach es gibt drei Ortsteile:

• Elm mit Sprengen, Derlen und Knausholz

• Hülzweiler

• Schwalbach mit Griesborn.

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 17 298

Geschichte:

Sehenswürdigkeiten:

Schwalbach. 55 Jahre Briefmarkenvereins
55 Jahre Briefmarkenvereins Hülzweiler und Umgeburg, 1959
Schwalbach. Hülzweiler - Panorama von Straße und Gebäuden, 1918
Hülzweiler - Panorama von Straße und Gebäuden, 1918
Schwalbach. Elm-Sprengen - Kirche
Elm-Sprengen - Kirche, Gasthaus und Metzgerei Hoffmann-Ruf, Ehrenfriedhof
Schwalbach. Elm - Panorama von Bahnhof
Elm - Panorama von Bahnhof
Schwalbach. Elm-Knausholz - Panorama von Orts
Elm-Knausholz - Panorama von Orts
Schwalbach. Bruchmühle
Bruchmühle, erstmals erwähnt zwischen 1830 und 1850
Schwalbach. Dahlems-Mühle
Dahlems-Mühle, erstmals erwähnt 1339
Schwalbach. Kautzmühle
Kautzmühle werden mehrere Namen zugeschrieben - Augustinermühle oder Gabrielsmühle
Schwalbach. Pulvermühle
Pulvermühle für die Pulverherstellung, Kohle, Schwefel und Salpeter
Schwalbach. Schwindel-Mühle
Schwindel-Mühle, erbaut 1813
Schwalbach. Schwomb-Mühle
Schwomb-Mühle, erstmals erwähnt lange vor 1512
Schwalbach. Sprenger Mühle
Sprenger Mühle, erstmals erwähnt um 15. Jahrhundert

Schwalbach Gestern und Heute

Die Gemeinde Schwalbach / Saar besteht in ihrer heutigen Form seit der zweiten Gebietsreform zum 01.01.1982. Drei Gemeindebezirke, Elm, Hülzweiler und Schwalbach, geben der Gemeinde Schwalbach - mit mehr als 18.000 Einwohnern die größte Gemeinde im Landkreis Saarlouis - ihr heutiges Gesicht. Schwalbach stellt sich als eine Kommune dar, in der Bürgernähe, hoher Wohn- und Freizeitwert und damit Lebensqualität großgeschrieben wird.

Die Gemeinde Schwalbach präsentiert sich heute als funktionelle Kommune mit attraktiven Wohngebieten, gut strukturierten Gewerbeflächen sowie umfangreichen Bereichen für die Naherholung, Freizeitgestaltung und sportliche Betätigung. Den rund 18.000 Einwohnern steht damit ein Gemeindegebiet von rund 2700 Hektar zur Verfügung, die zu einem Viertel von Wald bedeckt sind.

Schon immer waren die Gemeindebezirke, die sich in Schwalbach zusätzlich in die Ortsteile Schwalbach und Griesborn, in Elm in die Ortsteile Elm, Derlen, Knausholz und Sprengen gliedern, miteinander verbunden. Geschichtliche Gegebenheiten, Zeiten und Ereignisse, wie sie vielen Gebieten und grenznahen Regionen eigen sind, bilden hier die Zusammenhänge.

Der Rückblick in die Jahre 1793 und 1794 macht es deutlich: französische Truppen besetzten das linke Rheinufer, brachten den eingangs erwähnten Ortsteilen die französische Republik, später das napoleonische Kaiserreich, dann -ab 1815- das Königreich Preußen. So gab es stete Veränderungen, stete Wechsel.

Erheblich zerstört fanden die Überlebenden des zweiten Weltkrieges die einzelnen Ortsteile vor. Schweigsame Erinnerungen an die schrecklichen Kriegsjahre sind heute noch die über 1000 Grabstätten der Gefallenen auf dem Soldatenfriedhof im Gemeindebezirk Elm. Bürgerfleiß und Initiative waren es jedoch, durch die nicht nur nach und nach die Wunden des Krieges vernarbten. Es entstanden auch viele neue Wohngebiete, die die Gemeinde Schwalbach bis heute geprägt haben.

Quelle: schwalbach-saar.de



Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter