Author
Alte Historische Fotos und Bilder Amorbach, Bayern
Wappen Amorbach

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Freistaat Bayern

Geschichte Amorbach, Bayern in Fotos

Eine kleine historische Referenz

Geographie: Die Stadt Amorbach ist in elf Stadtteile und fünf Gemarkungen eingeteilt:

• Amorbach mit Amorsbrunn

• Pulvermühle

• Walkmühle

• Beuchen

• Boxbrunn im Odenwald mit Neidhof

• Otterbach mit Schafhof

• Reichartshausen mit Neudorf

Neudorf und Reichartshausen bilden eine östlich vom übrigen Gemeindegebiet gelegene Exklave.

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 3 966

Geschichte:

Amorbach. Abteikirche von Südwesten
Abteikirche von Südwesten
Amorbach. An der Mud
An der Mud
Amorbach. An der Mud
An der Mud
Amorbach. Das königliche Amtsgericht
Das königliche Amtsgericht, ehemalige Kurfürstliche Mainzer Kellerei, erbaut 1482-1504, 1918
Amorbach. Cafe-Konditorei 'Schlossmühle'
Cafe-Konditorei "Schlossmühle"
Amorbach. Altes Rathaus
Altes Rathaus, Kriegerdenkmal, Hotel Badischer Hof
Amorbach. Hotel Badischer Hof
Hotel Badischer Hof
Amorbach. Kirche der ehemalige Benediktinerabtei
Kirche der ehemalige Benediktinerabtei
Amorbach. Mariensäule
Mariensäule
Amorbach. Marktplatz, Brauerei Burkhardt
Marktplatz, Brauerei Burkhardt
Amorbach. Marktplatz und Mariensäule
Marktplatz und Mariensäule
Amorbach. Panorama der Stadt, 1940
Panorama der Stadt, 1940
Amorbach. Panorama der Stadt
Panorama der Stadt
Amorbach. Rathaus
Rathaus
Amorbach. Rathaus
Rathaus
Amorbach. Schloßplatz
Schloßplatz

Chronik der Stadt Amorbach

  • 734 - Gründung eines Klosters durch Benediktinermönche
  • 1138 - Errichtung der Gotthardskapelle auf dem Frankenberg
  • um 1150 - Bau einer Kapelle am Amorsbrunn
  • 1170 - Gründung eines Nonnenklosters auf dem Gotthardsberg
  • 1197 - Amorbach wird urkundlich erstmalig erwähnt
  • um 1200 - Bau der Wildenburg
  • um 1200 - Errichtung des steinernen Unterbaus des Templerhauses
  • 1253 - Der Klosterort wird von Konrad von Dürn zur Stadt erhoben
  • 1272 - Amorbach fällt an das Erzstift Mainz
  • 1291 - Bau des "Templerhauses". Der zweistöckige Fachwerkaufbau wird gebaut
  • 1439 - Das Nonnekloster auf dem Gotthard wird aufgelöst
  • 1448 - Bau der Klostermühle (heute Schlossmühle)
  • 1475 - Bau des "Stadthauses" (Mainzische Kanzlei)
  • 1478 - Bau des Alten Rathauses
  • 1482-87 - Bau der Amtskellerei
  • 1488 - Bau der Zehntscheuer
  • 1521 - Erweiterung der Kapelle Amorsbrunn - u.a. der Chorraum
  • 1525 - Der Bauernkrieg - Amorbacher Deklaration, Plünderung der Abtei, Niederbrennung der Burg Wildenberg
  • 1631-34 - schwedische Besatzung während des 30jährigen Krieges
  • 1660 - Errichtung des Abteibaues
  • 1675 - Errichtung der Mariensäule auf dem Marktplatz
  • 1683 - Errichtung des "Debonhauses" hinter der Mariensäule
  • 1714 - Kapelle auf dem Gotthard wird durch Blitzschlag zerstört
  • 1724-27 - Bau des "Oberamtshauses" (ab 1803 Fürstliches Palais des Fürsten zu Leiningen)
  • 1742-47 - Bau der Abteikirche
  • 1751-53 - Bau der Pfarrkirche St. Gangolf
  • 1774-82 - Einbau der Stumm-Orgel in der Abteikirche
  • 1783-86 - Errichtung des Konventbaus
  • 1803 - Säkularisation der Benediktinerabtei, das Fürstenhaus zu Leiningen wird deren Rechtsnachfolger
  • 1806 - Amorbach fällt an das Großherzogtum Baden
  • 1810 - Amorbach wird hessisch
  • 1816 - Amorbach wird bayerisch
  • 1833 - Bau und Errichtung des Jordanbades
  • 1880 - Anschluss an das Eisenbahnnetz
  • 1921 - Eröffnung des Freibades
  • 1948 - Das Odenwaldwerk nimmt seine Produktion auf
  • 1965 - Anerkennung Amorbachs als Luftkurort
  • 1977 - Fertigstellung der Umgehungsstraße B47
  • 1994 - Eröffnung des Teekannenmuseums- Sammlung Berger-mutter.museum
  • 2003 - 750 Jahre Stadtrechte
  • 250 Jahre Stadtpfarrkirche St. Gangolf
  • 200 Jahre Fürstenhaus zu Leiningen in Amorbach
  • 2015 - Entziehung des Titels Luftkurort

Quelle: www.amorbach.de



Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter