Author
Alte Historische Fotos und Bilder Bad Dürrheim, Baden-Württemberg

Wenn Sie ein qualitativ hochwertiges alte bilder der Siedlung haben, senden Sie eine E-Mail an fotobanknail@gmail.com

Wappen Bad Dürrheim

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Land Baden-Württemberg

Geschichte von Bad Dürrheim, Baden-Württemberg in Fotos

Eine kleine historische Referenz

Geographie: Zur Stadt Bad Dürrheim gehören die Stadtteile Biesingen, Hochemmingen, Oberbaldingen, Öfingen, Sunthausen und Unterbaldingen. Die Stadtteile sind räumlich identisch mit den früher selbständigen und 1971/72 eingemeindeten Gemeinden gleichen Namens. Die offizielle Bezeichnung der Stadtteile erfolgt durch vorangestellten Namen der Stadt und durch Bindestrich getrennt folgend der Name des jeweiligen Stadtteils.

Zum Stadtteil Biesingen gehört der Wohnplatz Mühle. Zum Stadtteil Hochemmingen gehören die Wohnplätze Hirschhalde und Waldkaffee und zum Stadtteil Unterbaldingen die Wohnplätze Jägerhaus Unterhölzer, Torhäusle Unterhölzer und Ziegelei. Im Stadtteil Öfingen liegt die Wüstung Gebtenhausen, im Stadtteil Sunthausen die Wüstung Schaffhausen und im Stadtteil Unterbaldingen liegen die Wüstungen Sebenhausen und Pfefflingen oder Pfeffingen sowie die aufgegangene Ortschaft Efringen.

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 12 896

Geschichte:

Sehenswürdigkeiten:

Bad Dürrheim. Friedrichstraße
Friedrichstraße
Bad Dürrheim. Friedrichstraße
Friedrichstraße mit Gasthof zum Kreuz
Bad Dürrheim. St. Franz Josephs Krankenhaus, 1927
St. Franz Josephs Krankenhaus, 1927
Bad Dürrheim. Höchstgelegenes Solbad Europas
Höchstgelegenes Solbad Europas
Bad Dürrheim. Blick auf die Salinen von Kurhaus
Blick auf die Salinen von Kurhaus gesehen, 1906
Bad Dürrheim. Brunnenhalle, Frau in Tracht
Brunnenhalle, Frau in Tracht, 1958
Bad Dürrheim. Hotel und Pension Kreuz
Hotel und Pension Kreuz, Inhaber E. Müller, 1903
Bad Dürrheim. Villa Dr. Huber, 1910
Villa Dr. Huber, 1910

Geschichte

Sole-Heilbad, heilklimatischer Kurort und Kneipp-Kurort wurde im Jahre 889 erstmals in einer Urkunde als „Durroheim“ genannt. Fast 1000 Jahre nach seiner Ersterwähnung wird Dürrheim am 25. Oktober 1806 badisch – vorher regierten das Adelsgeschlecht der Esel von Dürrheim und der Johanniterorden aus Villingen. Am Abend des 25. Februar 1822 wird in 345 Fuß Tiefe ein Salzstock von exzellenter Qualität erschlossen. Seit 1828 die Salinenanlage fertig gestellt wurde, avanciert Dürrheim zum Zentrum der Salzproduktion. Erst 1851 wird die Sole auch für den Badebetrieb genutzt – in großem Stil sogar erst 1883. Großherzogin Luise von Baden macht Dürrheim zum Kindersolbad. 1921 erhält die Gemeinde Dürrheim das Prädikat Bad, 16 Jahre später eröffnet das Kurhaus. 1958 gliedert die Gemeinde ihre Kurverwaltung in die Kur- und Bäder GmbH aus. 1972 wird Bad Dürrheims Saline und damit die Salzproduktion stillgelegt.

Durch Eingemeindungen in Richtung Osten wächst die Stadt auf 8500 Einwohner. 1974 wird Bad Dürrheim zur Stadt erkoren, zwei Jahre später als heilklimatischer Kurort anerkannt. 1987 eröffnet das moderne Solebad Solemar. 1994 ist das 16 000 Quadratmeter große Gelände des Kurparks Luisengarten Zentrum der Landesgartenschau. 1997 erhält Bad Dürrheim den Bundespreis für Tourismus und Umwelt. 2000 gelingt es der Stadt, sich mit Rider Man und Deutschland-Tour als Radsportstadt zu etablieren. Parallel dazu wird die öffentliche Golfanlage eröffnet.

2013 erhält die Stadt das Prädikat "Kneipp-Kurort" und ist somit in Baden-Württemberg der einzige Kurort mit drei Prädikaten in der Kombination "Sole-Heilbad", "Heilklimatischer Kurort" und "Kneipp-Kurort".

Dürrheims weißes Gold ist noch immer ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Gesundheit, Wellness und Sport sind die tragenden Säulen der Zukunft Bad Dürrheims als Kur- und Ferienort. Wichtige Arbeitgeber sind auch einige Betriebe der feinmechanischen Industrie, der Kunststoffbranche und der Elektrotechnik sowie mehrere Verbrauchermärkte im Norden der Stadt. Für die Ansiedlung neuer Firmen wurde das Gewerbegebiet „Auf Stocken“ von der Stadt neu erschlossen.

Bad Dürrheim ist eines der qualitativ führenden Heilbäder Deutschlands, in dem täglich neue Kräfte wachsen.

Quelle: bad-duerrheim.info



Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter