Author
Alte Historische Fotos und Bilder Clingen, Thüringen
Old historical photos and pictures Clingen, Thuringia

Wenn Sie habe Vergessen deine Vergangenheit - Ihr wirst keine Zukunft haben


Wappen Clingen

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Freistaat Thüringen

Geschichte von Clingen, Thüringen in Fotos
History of Clingen, Thuringia in photos

Eine kleine historische Referenz

Geographie: Clingen ist eine Landstadt im Kyffhäuserkreis im nördlichen Thüringen. Clingen liegt im Tal der Helbe, die hier in drei Armen verläuft: durch die Stadt die Sächsische Helbe, etwas nördlich davon die Schwarzburger Helbe.

Clingen ist eine regelmäßige mittelalterliche Stadtanlage, in deren Mittelpunkt der langgestreckte Marktplatz liegt. Später dehnte sich die Stadt nach Norden bis ans Ufer der Helbe aus. Unmittelbar angrenzend liegt die Stadt Greußen helbeabwärts sowie das Dorf Westgreußen helbeaufwärts. Der Name „Clingen“ bedeutet „künstliche Wasserläufe“.

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 1 058

Geschichte: Clingen wurde erstmals um 900 urkundlich erwähnt und erhielt 1282 das Stadtrecht. Es wuchs aus zwei Ortskernen um zwei Kirchen zusammen. St. Andreas ist nicht mehr vorhanden, St. Gumperti die heutige Stadtkirche. Im 13. Jahrhundert erbaute Fürst Heinrich von Hohnstein in Clingen eine Burg. Sie lag an der Stelle der späteren Domäne und diente als Sitz des Amtmannes. Wassergraben und Mauerrest sind noch vorhanden. 1356 kam Clingen (mit Greußen) an die Grafen von Schwarzburg. 1576 wurde ein Schloss neu erbaut. Bis zum Jahr 1918 gehörte Clingen zur Unterherrschaft des Fürstentums Schwarzburg-Sondershausen.

Sehenswürdigkeiten:

Clingen. Hauptstraße, Fachwerkhäuser
Hauptstraße, Fachwerkhäuser
Clingen. Kriegerdenkmal
Kriegerdenkmal
Clingen. Lindenstraße
Lindenstraße
Clingen. Marktplatz mit Rathaus, 1902
Marktplatz mit Rathaus, 1902


Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter