Author
Alte Historische Fotos und Bilder Deilingen, Baden-Württemberg

Wenn Sie ein qualitativ hochwertiges alte bilder der Siedlung haben, senden Sie eine E-Mail an fotobanknail@gmail.com

Wappen Deilingen

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Baden-Württemberg

Geschichte von Deilingen, Baden-Württemberg in Fotos

Eine kleine historische Referenz

Geographie: Zur Gemeinde Deilingen gehören das Dorf Deilingen, der Gemeindeteil Delkhofen und die Höfe Delkhofer Mühle, Delkhofer Säge und Ziegelhütte.

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 1722

Geschichte: Am Westrand des Großen Heubergs liegt Deilingen. Es wurde schon 786 als 'Tulingas' erstmals urkundlich erwähnt. Die Geschichte des Ortes war eng mit der der Grafen von Hohenberg verbunden, wenn sich auch Hohenberger Besitzungen erst ab der Mitte des 14. Jahrhunderts nachweisen lassen. Rottweiler Bürger, verschiedene Adlige und das Kloster Rottenmünster hatten Güter und Rechte. Als Bestandteil der Grafschaft Hohenberg kam Deilingen 1381 zu Österreich und ging mit dieser 1805 an Württemberg über. Der Ort war von 1806 bis 1938 Teil des Oberamts Spaichingen und danach des Kreises Tuttlingen. Von der alten katholischen Kirche, die der Unbefleckten Empfängnis Mariens geweiht war, stehen nur noch der Turm und der Chor. Der prächtige Hochaltar wurde um 1710 von Balthasar Zaiger aus Waldshut geschaffen. Seit 1966 dient die neu erstellte Kirche Christi Himmelfahrt als Pfarrkirche.

Der Gemeindeteil Delkhofen fand im Jahre 1253 seine erste Erwähnung. Im 14. Jahrhundert gehörte er zum großen Teil den Grafen von Hohenberg und ging wie Deilingen 1381 ebenfalls an Österreich über. Im Gemeindeteil befindet sich eine im 18. Jahrhundert gebaute kleine Kirche zu Ehren der heiligen Verena.

Sehenswürdigkeiten:

Panorama von Deilingen, Oberhohenberg
Panorama von Deilingen, Oberhohenberg, Gasthaus zum Krone
Deilingen. Gasthaus Löwen, Fernsehturm
Gasthaus Löwen, Fernsehturm


Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter