Author
Alte Historische Fotos und Bilder Friedland (Niederlausitz), Brandenburg

Wenn Sie ein qualitativ hochwertiges alte bilder der Siedlung haben, senden Sie eine E-Mail an fotobanknail@gmail.com

Wappen Friedland

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Land Brandenburg

Geschichte von Friedland (Niederlausitz), Brandenburg in Fotos

Eine kleine historische Referenz

Geographie: Die Stadt Friedland gliedert sich laut ihrer Hauptsatzung in 16 Ortsteile:

• Chossewitz mit Wohnplatz Klingemühle

• Friedland mit den Wohnplätzen Lehmannsthal und Wuggelmühle

• Groß Briesen mit den Wohnplätzen Klein-Briesen, Oelsen, Oelsener Mühle und Forsthaus Jankemühle

• Groß Muckrow

• Günthersdorf

• Karras mit Wohnplatz Postbrücke

• Klein Muckrow

• Kummerow

• Leißnitz mit den Wohnplätzen Glowe, Kuhnshof und Sarkow

• Lindow

• Niewisch mit den Wohnplätzen Möllen und Voigtsmühle

• Pieskow

• Reudnitz mit dem Wohnplatz Krollshof

• Schadow

• Weichensdorf mit Wohnplatz Planheide

• Zeust mit Wohnplatz Friedrichshof

Im eigentlichen Stadtgebiet leben rund 750 Einwohner. Damit war Friedland vor der Eingliederung von 15 kleineren Gemeinden eine der kleinsten Städte Brandenburgs und ist derzeit die kleinste amtsfreie Kommune im Land. Das heutige Stadtgebiet ist identisch mit dem von 1992 bis 2003 existierenden Amt Friedland (Niederlausitz).

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 2 975

Geschichte:

Sehenswürdigkeiten:

Friedland. Genossenschafts-Molkerei
Genossenschafts-Molkerei, Elektrizitätswerk, Rathaus und Schule
Friedland. Kulturhaus auf Lindenstraße
Kulturhaus auf Lindenstraße
Friedland. Oberschule Friederike Krüger
Oberschule Friederike Krüger
Friedland. Rathaus
Rathaus


Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter