Author
Alte Historische Fotos und Bilder Friedeburg, Niedersachsen
Old historical photos and pictures Friedeburg, Lower Saxony

Wappen Friedeburg

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Land Niedersachsen

Geschichte von Friedeburg, Niedersachsen in Fotos
History of Friedeburg, Lower Saxony in photos

Eine kleine historische Referenz

Geographie: Friedeburg ist eine Gemeinde und ein staatlich anerkannter Erholungsort im Landkreis Wittmund in Niedersachsen.

Der Name der Gemeinde leitet sich von der gleichnamigen Burg ab, die 1359 errichtet und im 18. Jahrhundert geschleift wurde. Sie war bis zu ihrer Zerstörung die größte Festungsanlage Ostfrieslands. Bedeutung erlangte die heutige Gemeinde im Mittelalter zudem durch Klöster und die Lage am Friesischen Heerweg zwischen Oldenburg und der Küste. Das Stift Reepsholt gilt als das älteste Ostfrieslands und wurde 983 erstmals urkundlich erwähnt. Von den Klöstern sind ebenso wie von der Burg keine aufgehenden Mauern erhalten. In den Ortsteilen Reepsholt und Marx verfügt die Gemeinde über zwei bedeutende Kirchenbauten.

Nationale Bedeutung kommt der Gemeinde durch die unter dem Ortsteil Etzel befindlichen Kavernen zu, in denen ein wesentlicher Teil der deutschen Bundesrohölreserve lagert. Friedeburg ist eine Auspendlergemeinde, die von Landwirtschaft, Tourismus und mittelständischen Unternehmen geprägt ist. Sie grenzt an fünf Städte, viele Friedeburger arbeiten zudem im nahe gelegenen Wilhelmshaven.

Im Vorfeld hatten sich im Mai 1972 die Gemeinden Abickhafe, Dose, Hoheesche und Reepsholt zu der Gemeinde Reepsholt zusammengeschlossen. Diese ging im Zuge der niedersächsischen Gemeindegebietsreform am 16. August 1972 in der Gemeinde Friedeburg auf – zusammen mit den bis dahin selbstständigen Gemeinden Friedeburg, Bentstreek, Etzel, Hesel, Horsten, Marx, Wiesede und Wiesedermeer. Die Gemeinde heutigen Zuschnitts besteht somit aus zwölf Ortsteilen.

Weitere Wohnplätze sind kleinere Ortschaften wie Hohejohls, Moorstrich, Klein-Horsten, Heidendom, Barge, Upschört, Priemelsfehn, Heselerfeld sowie Amerika und Rußland. Die beiden letzteren entstanden in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Der Name Amerika wird in der einschlägigen Literatur als Scherzname angesehen. Gleiches könnte für den Ortsnamen Rußland gelten, jedoch wird auch eine andere Hypothese vertreten: Demnach soll der Name von den ersten Bewohnern stammen, die als Köhler arbeiteten und somit auch als Rußmeister oder Russen bezeichnet wurden. Die Ortschaften Amerika und Rußland liegen nur etwa zwei Kilometer voneinander entfernt.

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 10 238

Geschichte:

Sehenswürdigkeiten:

Friedeburg. Altes Warfmannshaus Gravemeyer
Altes Warfmannshaus Gravemeyer
Friedeburg. Jugendherberge
Jugendherberge
Friedeburg. Kuper's Gasthof um 1900
Kuper's Gasthof um 1900
Friedeburg. Marx - Schule
Marx - Schule
Friedeburg. Ortschaft Amerika
Ortschaft Amerika
Friedeburg. Ortschaft Rußland
Ortschaft Rußland
Friedeburg. Reepsholt - Kirche, Gasthaus Friedeburg, 1914
Reepsholt - Kirche, Gasthaus Friedeburg, 1914
Friedeburg. St Marcus Kirche
St Marcus Kirche


Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter