Author
Alte Historische Fotos und Bilder Görlitz, Sachsen
Old historical photos and pictures Görlitz, Saxony

Wenn Sie habe Vergessen deine Vergangenheit - Ihr wirst keine Zukunft haben


Wappen Görlitz

Städte der Welt • Der Städte Deutschland • Liste der Städte Freistaat Sachsen

Geschichte von Görlitz, Sachsen in Fotos
History of Görlitz, Saxony in photos

Eine kleine historische Referenz

Geographie: Das Stadtgebiet von Görlitz ist in neun Stadt- und fünf Ortsteile gegliedert. Die Stadtteile sind historisch gewachsen, entstanden durch Ansiedlung der Vertriebenen nach 1945 oder wurden als vorher selbstständige Gemeinden oder Gemarkungen bis 1952 eingegliedert. Die fünf Ortsteile wurden bei der jüngsten Gemeindereform in den 1990er Jahren der Stadt zugeschlagen und liegen räumlich vom Kernstadtgebiet entfernt.

Stadtteile sind Altstadt, Biesnitz, Innenstadt, Klingewalde, Königshufen, Nikolaivorstadt, Rauschwalde, Südstadt und Weinhübel (bis 1937 Posottendorf-Leschwitz).

Zum Stadtgebiet gehören auch folgende ehemals eigenständige Ortschaften: Deutsch Ossig, Hagenwerder (bis 1936 Nikrisch), Klein Neundorf, Kunnerwitz, Ludwigsdorf, Ober-Neundorf, Schlauroth und Tauchritz. Folgende ehemals eigenständige Orte bilden jeweils einen gemeinsamen Ortsteil: Hagenwerder und Tauchritz, Kunnerwitz und Deutsch-Ossig mit Klein Neundorf sowie Ludwigsdorf und Ober-Neundorf. Der Ort Deutsch-Ossig ist durch die Ausweitung des Tagebaus Berzdorf unbewohnt, nachdem die Einwohnerschaft umgesiedelt wurde. Ein Großteil zog in die Eigenheimneubausiedlung südlich von Kunnerwitz.

Gründungszeitpunkt:

Einwohner: 55 255

Geschichte:

Sehenswürdigkeiten:

Görlitz. Altstadt - Nicolaiturm und Peterskirche
Altstadt - Nicolaiturm und Peterskirche
Görlitz. Altstadt - Peterskirche
Altstadt - Peterskirche
Görlitz. Bahnhof, 1930
Bahnhof, 1930
Görlitz. Bahnhof
Bahnhof
Görlitz. Blick vom Forsthaus und Kirche, 1950
Blick vom Forsthaus und Kirche, 1950
Görlitz. Blick zum Neiße und Peterskirche
Blick zum Neiße und Peterskirche
Görlitz. Blick zum Reichenbacher Turm
Blick zum Reichenbacher Turm
Görlitz. Blockhaus mit Prinz Friedrich-Karl-Denkmal, 1920
Blockhaus mit Prinz Friedrich-Karl-Denkmal, 1920
Görlitz. Dreifaltigkeitskirche mit Mönch
Dreifaltigkeitskirche mit Mönch
Görlitz. Frauenkirche, 1933
Frauenkirche, 1933
Görlitz. Kaisertrutz von 1490
Kaisertrutz von 1490. Museum für Stadtgeschichte und Vorgeschichte, 1929
Görlitz. Kaisertrutz, 1962
Kaisertrutz und Reichenbacher Turm in Festbeleuchtung, 1962
Görlitz. Marienplatz und Elisabethstraße, 1905
Marienplatz und Elisabethstraße, 1905
Görlitz. Marienplatz und Elisabethstraße, 1906
Marienplatz und Elisabethstraße, 1906
Görlitz. Ochsenbastei
Ochsenbastei
Görlitz. Promenade, 1932
Promenade, 1932
Görlitz. Rauschwalde - Krankenhaus St Carolus
Rauschwalde - Krankenhaus St Carolus
Görlitz. Ruhmeshalle, 1929
Ruhmeshalle, 1929
Görlitz. Stadthalle, 1919
Stadthalle, 1919
Görlitz. Stadthalle, 1958
Stadthalle, 1958
Görlitz. Untermarkt mit Alter Waage und Hirschlauben
Untermarkt mit Alter Waage und Hirschlauben
Görlitz. Untermarkt mit Glaserei und Bäckerei
Untermarkt mit Glaserei und Bäckerei
Görlitz. Untermarkt, Rathaus und Straßenbahn
Untermarkt, Rathaus und Straßenbahn
Görlitz. Viadukt, 1915
Viadukt, 1915

Stadtgeschichte

1000 - 1200

1071 - Görlitz wird erstmalig erwähnt, als Heinrich IV. ein Dorf "villa gorelic" dem Bischof von Meißen übereignet.

1076 - Die Oberlausitz geht als Lehen an Böhmen.

um 1220 - Görlitz entwickelt sich zur Stadt.

nach 1268 - Erweiterung der Stadt rund um den heutigen Obermarkt. Sie erreicht damit jene Begrenzung, die sie für 600 Jahre bewahren sollte.

1300 - 1500

1303 - Verleihung des Stadtrechts

1329 - Gerichtsbarkeit, Münzrecht und Salzstapel

1339 - Stapelrecht für Waid

1346 - Sechsstädtebund zwischen Bautzen, Görlitz, Lauban (Luban), Löbau, Kamenz und Zittau wird gegründet.

1433 - Wappenbrief von Kaiser Siegesmund in Perugia ausgestellt

1491 - Die Bierfehde

1527 - Aufstandsversuch der Tuchmacher gegen den Rat.

1600 - 1800

1635 - Prager Frieden. Görlitz kommt mit der Oberlausitz zum Kurfürstentum Sachsen.

1779 - Gründung der Oberlausitzischen Gesellschaft der Wissenschaften zu Görlitz.

1815 - Görlitz wird preußisch und ein Teil der Provinz Schlesien.

1816 - Erste Tuchfabrik in Görlitz.

1830 - Eröffnung der Wagenbauanstalt durch Christoph Lüders - noch heute größter Görlitzer Industriebetrieb.

1833 - Einführung der Steinschen Städteordnung; Bürgermeister ist Gottlob Ludwig Demiani.

1847 - Görlitz erhält Anschluss an das sächsische und an das preußische Eisenbahnnetz.

1869 - Gründung der Görlitzer Aktienbrauerei, spätere Landskron Brauerei.

1873 - Kreisfreiheit

1900 - Heute

1900 - Die Einwohnerzahl wächst von 30.000 (1860) auf 81.000. Neue Wohnviertel zwischen Altstadt und Bahnhof, zwischen Neiße und Waggonfabrik sowie jenseits des Bahnhofes entstehen.

1905 - Eröffnung des neuen Städtischen Krankenhauses.

1910 - Stadthalle als Stätte der Schlesischen Musikfeste eröffnet.

1925 - Görlitz erhält Flugplatz.

1945 - 7. Mai - abziehende deutsche Truppen sprengen alle Neißebrücken - die Stadt bleibt weitestgehend unbeschädigt.

1945 - Teilung von Görlitz in einen polnischen Teil (Zgorzelec) und einen deutschen Teil durch die Bestimmung der Lausitzer Neiße als Grenze zwischen Deutschland und Polen (Potsdamer Abkommen 1945).

1950 - Grenzabkommen mit Polen in Zgorzelec.

1971 - 900-Jahr - Feier der Stadt Görlitz.

1976 - Baubeginn in Königshufen, dem größten Neubauviertel der Stadt.

1990 - 6. Mai - Erste freie Wahlen der Stadtverordnetenversammlung nach den Gemeindewahlen 1946.

1991 - Aufnahme in die Arbeitsgemeinschaft historischer Städte. Görlitz wird Modellstadt der Altstadtsanierung.

1992 - 13. Juli - Görlitz wird Hochschulstadt - Gründung der Hochschule Zittau/Görlitz (FH).

1993 - 3. bis 5. September - Görlitz ist Ausrichtungsort des "Tages der Sachsen".

1994 - Eingliederung der Gemeinden Deutsch-Ossig, Hagenwerder/Tauchritz und Schlauroth zur Stadt Görlitz.

1995 - Görlitz vertritt die Bundesrepublik Deutschland bei der "Histeuro 95" in Luxemburg.

1996 - 925-Jahr - Feier

1997 - Görlitz wird für die Förderung des Europagedankens mit der Europamedaille ausgezeichnet.

1998 - 5. Mai - die Europastadt Görlitz/Zgorzelec wird proklamiert.

1999 - 1. Januar - Eingliederung der Orte Kunnerwitz mit Klein Neundorf, Ludwigsdorf mit Ober-Neundorf und Flächenabtretungen von der Gemeinde Schöpstal nach Görlitz.

1999 / 2000 - Internationale Jacob-Böhme-Ehrung der Europastadt Görlitz/Zgorzelec und der Region Oberlausitz/Niederschlesien.

2008 - 1. August - Große Kreisstadt des neuen Landkreises Görlitz, Kreissitz

2009 - Jugendstilkaufhaus Görlitz wird geschlossen, umfangreiche Modernisierungen des Kaisertrutzes und des Barockhauses Neißstraße 30 in Vorbereitung der 3. Sächsischen Landesausstellung beginnen

2010 - August-Hochwasser - innerhalb weniger Stunden stieg der Pegel der Neiße in Görlitz auf über sieben Meter (Normalstand in Jahresmittel: 1,70 Meter)

2011 - 3. Sächsische Landesausstellung, erste Badesaison am Berzdorfer See

2013 - Offizielles Flutungsende am Berzdorfer See und Inbetriebnahme des Hafens

2014 - Stadt Görlitz erhält das Zertifikat "Familiengerechte Kommune"

2015 - Görlitzer Stadtrat beschließt die „Satzung zur Bürgerschaftlichen Beteiligung in der Großen Kreisstadt Görlitz“ als rechtliche Grundlage für die Bürgerbeteiligung in Görlitz.

Quelle: goerlitz.de



Robinson Rd, CB 13862 Nassau, NP, The Bahamas
Flag Counter